Sie befinden sich hier

Inhalt

Galvano-Treff 2011

 Am 15.11.2011 fand zum zweiten Mal die Schwerpunktveranstaltung  "Galvano-Treff 2011" statt. Die anwesenden Fachleute aus ganz NRW folgten gespannt den interessanten Vorträgen und nutzten die Pause und das abschließende "Get together" für den Austausch mit anderen Unternehmen.

Die Hauptthemen des Abends aus den Bereichen Umwelt und Sicherheit sowie Forschung und Praxis waren:

- Helmut Röhrig, Obermeister der Galvaniseurinnung Solingen: "Bedeutung des Galvanohandwerks und der Galvanoindustrie am Standort Solingen"- Prof. Dr. Joachim M. Marzinkowski / Dr. Marc Constapel, Bergische Universität Wuppertal: "Stand der Technik zur Analyse von PFT" 

- Herbert Breidenbach, Leiter ZVO-Lenkungsgruppe Umwelt und Chemie, Zentralverband Oberflächentechnik e.V.: "Ausblick auf die Stoffe von morgen - was ist erlaubt, was wird verboten?

- Boris Gebauer, Geschäftsführer Gebauer GmbH: "Kapazitätsplanung"

- PD Dr. Sabine Seisel, CES Zentrum für Elektrochemie,
Ruhr-Universität Bochum: "CES: Eine Initiative zur Steigerung der elektrochemischen Forschung in NRW."

Der Veranstaltungsort war das Deutsche Klingenmuseum in Solingen-Gräfrath.

Galvano-Treff 2010

Ziel des "Galvano-Treffs" ist es, im bergischen Raum einen unternehmensorientierten Tag mit Mehrwert für Solinger Unternehmen der Galvano-Branche zu schaffen.

Dazu wurden Referenten aus verschiedensten Bereichen der Galvano-Branche eingeladen. So wurden im ersten "Galvano-Treff" die neuesten Entwicklungen vom Zulieferbereich über die Softwareentwicklung, die Anwendung, den Umweltschutz bis zur Wissenschaftspraxis präsentiert.

Neben den Vorträgen gab es in den Pausen und dem abschließenden "Get together" ausreichend Zeit für den fachlichen Austausch und das knüpfen neuer Kontakte.

Quelle: Solinger Tageblatt

Kontextspalte

Veranstaltungen

Zur Zeit keine Meldungen vorhanden